fbpx
Senfgelb war eine Farbe die ich noch im letzten Jahr für mich rundheraus abgelehnt habe. Nicht weil sie mir nicht gefiel, sondern ich war der Annahme, dass sie mir nicht steht, weil sie mich unglaublich blass macht.
Bereits im Frühling auf dem Stoffmarkt habe ich dann diesen wunderschönen Stoff entdeckt und konnte nicht ohne ihn heim gehen. Der Stoff ist eine unfassbar weiche japanische Webware, Double Gauze habe ich zum ersten Mal verarbeitet. Definitiv nicht zum letzten Mal!
Ich habe lange nach dem perfekten Schnitt für das tolle Stoffschätzchen gesucht und dabei immer an eine Bluse gedacht. Der Stoff liegt leider nur 1,10 m breit, daher habe ich vorsorglich gleich genug mitgenommen.
Nach Monaten des Überlegens kam mir die Idee, den Stoff als Tunika/Kleid zu verarbeiten, so dass ich nur noch eine Leggings drunter ziehen muss. Dazu habe ich einfach den Schnitt Frau Frida um 15cm verlängert. Ein paar Zentimeter mehr hätten auch nicht geschadet, das merke ich mir fürs nächste Mal.
Damit ich mehr Stoff übrig habe, ist das Rückenteil nicht im Bruch zugeschnitten. Ich wollte einen kleinen Akzent, der aber das Stoffmuster nicht so heftig durchbricht. Deswegen habe ich mich an einer Biese versucht und bin fürs erste ganz zufrieden damit!
Den Halsausschnitt habe ich mit einem Beleg versäubert. Das ist so im Schnitt nicht vorgesehen, gefällt mir aber besser.
Armausschnitte und Saum sind jeweils nur mit der Overlock versäubert, umgeschlagen und abgesteppt.
Das herbstliche Outfit gefällt mir so super gut und reiht sich perfekt in meine Herbstgarderobe ein.
Kurz und knapp geht es damit heute endlich mal wieder zu RUMS!
Machts euch schön gemütlich,
eure Julia

__________
Schnitt: Frau FRIDA von Schnittreif mit Anpassungen
Stoff: Double Gauze vom Stoffmarkt
Verlinkt bei: RUMS

14 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebe Julia

    Hach, ich mag double gauze so was von gerne! Der Stoff ist wunderschön und steht dir toll zu Gesicht. Auf den Fotos scheint er dich in keinerlei Weise blass zu machen, sondern lenkt den Blick auf dezente Weise zu deinem Gesicht.
    Die Idee Frau Frida zu verlängern und aus diesem Stoff zu nähen ist genial!
    Ein wunderschönes Herbstoutfit!
    Herzliche Grüsse
    Eveline

    Antworten
  • Hi, die Farbe steht Dir ausgezeichnet! Sehr schick!
    LG Ann Christin

    Antworten
  • Meine liebe Julia, deine Frau Frida steht dir ausgezeichnet. Ich bin ja auch ein ganz großer senfgelb-Fan, habe aber nicht ein einziges Kleidungsstück in der Farbe in meinem Schrank 😀 Double Gauze steht hier auch noch ganz oben auf der "Möchte-ich-mal-vernähen" Materialliste.
    Fühl dich gedrückt :-*
    LG Ivonne

    Antworten
  • Was für ein schöner Stoff und er steht dir doch hervorragend so!!Echt schön geworden!!
    LG Tanja

    Antworten
  • Liebe Julia,
    Senf, Ocker, Curry oder welche Bezeichnung man auch immer dafür finden mag – ich oute mich hier auch als Gelb-Fan, der aber außer einem verzogenen Cardigan von h&m nichts in dieser Farbe im Kleiderschrank hat. Deine Tunika sieht super aus, sowohl Schnitt als auch Farbe stehen dir sehr gut! Auch die Bilder sind mal wieder wunderschön geworden.
    Fernumarmung
    Dani

    Antworten
  • Der Stoff ist super schön, nach sowas suche ich auch noch, da werde ich es wohl malauf demStoffmarkt versuchen. Das Kleid ist schön geworden, die Idee mit der Verlängerung ist super.
    LG Verena

    Antworten
    • Danke liebe Verena! Bei uns auf dem Stoffmarkt gibt es einen ganzen Stand mit so schönen japanischen Stoffen. Ich glaube der Stand heißt kiseki und hat auch einen Online-Shop.
      LG Julia

      Antworten
  • Seien Frau Freda gefällt mir sehr gut, vor allem steht dir die Farbe unheimlich gut. 🙂 Und double ganze zu vernähen ist ein Traum <3
    Liebe Grüße, Vivien

    Antworten
  • […] – Was ist das eigentlich? Ich habe den feinen leichten Baumwollstoff schon vor einer Weile für mich entdeckt. Seitdem bin ich bei Baumwolle nur noch schwer von anderen Webstoffen zu überzeugen. Als ich […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü