Die Stoffe von Atelier Brunette treffen genau meinen Geschmack! Seit ich das französische Label kenne, bin ich von Stoffart und Design begeistert. Beim Besuch der H + H in Köln standen die Stoffe darum ganz oben auf meiner Einkaufsliste.

Am Messestand habe ich jeden Eindruck aufgesaugt und konnte mich am Ende kaum entscheiden, welche Stoffe ich im Shop anbieten will.

Direkt dabei war der Baumwoll-Sweat Twinkle Night. Am Stand hingen einige Stoffe beispielhaft vernäht und ein Sweater aus diesem Stoff stach mir sofort ins Auge.

Zu Hause habe ich dann gleich das Schnittmuster ausfindig gemacht. Das französische Label Aime comme Marie bietet tolle Schnitte nach meinem Geschmack an. 
Leider ist der Versand der Papierschnitte nach Deutschland recht teuer. So bin ich auf Amazon ausgewichen… Falls jemand einen deutschen Shop kennt, der französische Schnittmuster vertreibt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Der Schnitt Aime comme Macaroni ist für elastische Stoffe ausgelegt. Der Sweatpulli hat mit den auf beiden Seiten einen besonderen Hingucker. Zu Hause brauchte ich dann direkt meinen eigenen Macaroni Sweater mit Goldpunkten. Die Größenauswahl viel mir nach der Maßtabelle recht leicht. Ich habe mich für Größe L (40/42) entschieden. Der Pulli ist leger geschnitten, aus Jersey würde ich mich an eine Nummer kleiner ran trauen.

Der Schnitt kommt schön verpackt in einem Karton mit einer Anleitung in Heftform. Die Anleitung ist auf Französisch, ebenso in knapper Form auf Englisch vorhanden. Die französische Variante ist mit Skizzen versehen. Wer nicht gerade den ersten Sweatpullover näht kommt mit der Erklärung gut zurecht. Meine Kentnisse beschränken sich auf vier Jahre eingestaubtes Schul-Französisch, ich kam trotzdem gut klar. 🙂

Was mich im Vorfeld zum Grübeln brachte, war die Frage nach der Nahtzugabe. Im Anleitungsheft habe ich vergeblich nach einer Angabe ob die Nahtzugabe enthalten ist oder nicht gesucht… Kurz vorm verzweifeln wurde ich auf dem Schnittbogen fündig! 😉 Wer sich auch fragt, die entsprechende Naht- und Saumzugabe ist nicht enthalten und muss selbst hinzugefügt werden.

Einen klitzekleinen Punktabzug bekommt der Schnitt wegen den einrollenden Rüschen… Diese werden nicht versäubert und dürfen fallen wie sie es tun. Ich habe mich an den angegebenen Fadenlauf gehalten und vermute, dass Einrollen liegt daran, dass ich (zu?) nah am Stoffrand zugeschnitten habe… Ich hoffe das gibt sich nach Waschen und Bügeln noch ein bisschen. Falls nein, kann ich damit leben, da die linke Stoffseite trotzdem schön aussieht!

Der Sweater eignet sich übrigens prima zum Drüberziehen an kühlen Frühlings- / Sommerabenden. Von daher wird er auch in der warmen Jahreszeit zum Einsatz kommen!

Der Dank für die Fotos geht wieder an einen Freund, mehr Eindrücke von ihm gibt es hier.

Ich muss mich so langsam ans Koffer packen machen… Vorher gibt es aber am Donnerstag noch das Mai-Projekt meiner Aktion “ReFashion – neue alte Lieblingsstücke”, alle Details gibt es hier!

Eure Julia
__________
Schnitt: Aime comme Macaroni von Aime comme Marie über Amazon (aktuell leider nicht mehr verfügbar)

Menü